20.000 DiGAs von GKV vergütet

Hippokratech News und Trends

Mehr Digitale Gesundheitsanwendungen verordnet

Nach einer Hochrechnung des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen wurden bisher ca. 20.000 Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) von Krankenkassen übernommen: Davon 17.000 auf Rezept verordnete und 3.000, die nach Erwerb durch die Patientinnen/Patienten selbst von den Kassen genehmigt worden sind. Das hat „Der Spiegel" am 23. Juli 2021 mitgeteilt.

Am häufigsten wurden demnach verordnet:
- Vivira (Trainingsanleitungen)
- Kalmeda (Tinnitus-Behandlung)
- Zanadio (Behandlung von Übergewicht) und
- Somnio (Therapie von Schlafstörungen).

https://www.spiegel.de/wirtschaft/digitale-medizin-aerzte-zoegern-bei-apps-auf-rezept-a-657f1965-0002-0001-0000-000178494516-amp